Selbstverteidigung • Fitness • Körperbewusstsein

Überregionale Kurse für Kindergärten & Kindertagesstätten 

 

Sichere Kinder werden selten Opfer:

Dieses Programm ist in Zusammenarbeit mit Erziehern, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Polizeibeamten. Es werden die motorischen Fähigkeiten, Balance- und Tastsinnsübungen sowie die Wahrnehmungsfähigkeiten gefördert. Das Verlassen von Opferrollen durch ein sicheres Gangbild sowie der entsprechenden Körperhaltung stehen auf dem Programm.


Kinder lernen "NEIN!" zu sagen:

Eine eindeutige Mimik, Gestik, sowie die Fähigkeit deutlich „NEIN!“ zu sagen sind ein weiterer Bestandteil des Unterrichts. In Rollenspielen lernen die Kinder sich zu behaupten und Gefahren zu erkennen und präventiv zu reagieren, indem Sie dem "Störenfried" einhalt gebieten. Weiterhin lernen die Kinder in kontrollierten Wettkampfspielen einen achtsamen, sozialen und fairen Umgang miteinander .


Der "Sichere Schulweg":

Ein weiterer Bestandteil ist der "SICHERE SCHULWEG". Hier lernen die Kinder, worauf sie achten müssen, wenn sie von fremden Personen (z. B. aus einem Auto) angesprochen werden und wie sie sich richtig verhalten sollen. Diese Situationen werden erst trainiert, und anschließend in Rollenspielen umgesetzt.

 
 

Die Kursinhalte:

  • Die Opferrolle verlassen

  • Sich angemessen behaupten können

  • Sicher auf dem Weg zur Schule oder Kindergarten

  • Lernen: Grenzen zu ziehen und "NEIN!" zu sagen


Sie interessieren sich für einen Kurs in einer Kindertagesstätte? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!