Selbstverteidigung • Fitness • Körperbewusstsein

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Um sich die Antwort anzeigen zu lassen, klicken Sie bitte auf die jeweilige Frage. Haben wir Ihre Frage hier nicht beantwortet, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Egal ob Kind, Jugendlicher, Erwachsener oder Rentner. Es kann jeder bei uns mitmachen. Man muss weder stark noch besonder gelenkig oder sportlich sein. Lediglich Neugier sollte als Voraussetzung vorhanden sein. 

 

Die einzige Voraussetzung die Sie mitbringen sollten ist Fleiß, die Bereitschaft zu lernen und Ihr Vertrauen. Körperliche Fitness wird automatisch mit der Zeit von selbst aufgebaut. 

 

Nein, in unserem Unterricht sind immer auch andere Anfänger vor Ort. Unabhängig davon, freuen wir uns immer über Neueinsteiger. Der Einstieg in den regulären Unterricht ist zu jeder Zeit nach einem unverbindlichen Probetraining möglich. 

 

Im Training herrscht eine ruhige familiäre Atmosphäre. Somit ist es ideal für jeden geeignet. Egal ob für Kinder, Jugendliche, Frauen oder Männer. 

 

Der Einstieg ist zu jederzeit möglich. Jeder ist uns herzlich willkommen. Lernen Sie die Einfachheit, Effektivität und Harmonie einer traditionellen chinesischen Kampfkunst kennen. 

 

Gerne können Sie an einem Probetraining teilnehmen. Ein persönliches Gespräch sowie das kostenlose Training gehören zu unseren Standards. In dem Gespräch klären wir alle Ihre Fragen. Anschließend bekommen Sie einen Termin zum Probetraining.

 

Aus organisatorischen Gründen ist ohne eine vorherige Anmeldung (schriftlich / telefonisch) weder ein Zuschauen noch eine Teilnahme am Probetraining möglich. Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin über die Kontaktseite mit uns. 

 

Für den WingTsun-Unterricht gibt es spezielle Trainingbekleidung, die Sie vor Ort bestellen können. Für das Probetraining reicht eine Jogginghose, ein (vorzugsweise) weißes T-Shirt und Hallenschuhe. Gerne können Sie sich auch noch etwas zu trinken mitbringen.

 

Verletzungen sind bei uns sehr selten, da wir miteinander und nicht gegeneinander trainieren. Die Gefahr bei Ballsportarten ist um ein Vielfaches höher. Natürlich lässt sich das Risiko durch entsprechende Schutzkleidung weiter minimieren.

 

WingTsun beinhaltet hauptsächlich realistisch anwendbare Selbstverteidigung und fällt somit nicht in die Kategorie "Sport". Es gibt keine Wettkämpfe oder Turniere. Körpergröße, Kraft und Geschlecht spielen ebenfalls keine Rolle. WingTsun basiert auf "der Kunst des Siegens durch Nachgeben". Gerne erklären wir die Unterschiede, Konzepte und Prinzipien, die unser WingTsun so wertvoll machen.